Kirchenvorstandswahl

 

Kirchenvorstandswahlen am 21. Oktober 2018
Ich glaub. Ich wähl.

 

 

WAHL DES KIRCHENVORSTANDS 21. Oktober 2018

 

Liebe Mitglieder unserer Kirchengemeinde, die Sie konfirmiert oder volljährig sind: Sie sind heuer noch und dabei wieder in ganz besonderer Weise gefragt: Am 21. Oktober ist Kirchenvorstandswahl. 16 Kandidatinnen und Kandidaten stellen sich zur Wahl. Wählen Sie! Dies wird Ihnen sehr leicht gemacht. Sie bekommen die Wahlunterlagen frei Haus zugestellt. So ist die Briefwahl ohne weiteren Aufwand möglich. Ebenso ist es möglich, am Wahltag in den beiden Kirchen zwischen 10 und 13 Uhr persönlich zu wählen.
Ein kleiner Vorausblick sei hier angefügt: Die gottesdienstliche Einführung des neu gewählten und berufenen Kirchenvorstandes wird am Ewigkeitssonntag, dem 25.11., um 17 Uhr in der Segenskirche vollzogen werden. Der dann nicht mehr amtierende KV wird am dritten Advent um 10.30 Uhr in Feldkirchen im Rahmen einer festlichen Adventskantate verabschiedet werden. Herzliche Einladung zu beiden Gottesdiensten schon heute!

Torsten Bader

 

 

 

Liste der Kandidat*inn*en zur KV-Wahl 2018

KG Feldkirchen

… mit Aschheim

… und Weißenfeld, Hergolding, Parsdorf, Neufarn, Purfing (Vaterstetten)

 

 

Name

Adresse/Telefon/E-mail

FK

AH

VS

Arendt Rolf

Ludwigstraße

 

 

 

Bartholmess Alexandra

Sonnenstraße 2

 

 

 

Büchner Rebecca

Friedensstraße

 

 

 

Dauner Werner

Buchenweg

 

 

 

Filiposki Lea

Mondstraße

 

 

 

Herrmann Bernd

Sudetenstraße

 

 

 

Johannsen Günter

Rübezahlstraße

 

 

 

Kohrs Katja

Schubertstraße

 

 

 

Loewenich Dr. Christopher von

Akazienstraße

 

 

 

Paffrath Dr. Meinhard

Händelstraße 22

 

 

 

Petzoldt Nikoline

Bodmerstraße

 

 

 

Purwins Udo

Regina-Ullmann-Straße

 

 

 

Schlitzkus Dirk

Uranusweg

 

 

 

Schröder-Richter Monika

Tulpenstraße

 

 

 

Vogler Stephan

Mouginsstraße

 

 

 

Wittmann Annika

Parsdorfer Straße

 

 

 

Summe KV-KandidatInnEn

18-05-2018

 

7

7

2

 

 

Die Kandidaten stellen sich vor

 

 

ROLF ARENDT

Meine Tätigkeiten im bisherigen Kirchenvorstand haben mich bestärkt, mich wieder für diese Aufgabe zu bewerben. Die vielseitigen Aktivitäten unserer Kirchengemeinde verdienen es, durch engagierte Mitglieder unterstützt zu werden.

 

ALEXANDRA BARTHOLMESS

Ich kandidiere für den Kirchenvorstand, weil von ihm wichtige Impulse für eine lebendige Gemeinde ausgehen und ich meine bisherigen Erfahrungen aus dem kirchlichen Leben hier einbringen möchte.

 

REBECCA BÜCHNER

Mit meiner Kandidatur möchte ich mich weiterhin aktiv in unserer Kirchengemeinde engagieren, in der ich mich seit zehn Jahren sehr wohl fühle und Kinder- bzw. Krabbelgottesdienste mitgestalte. Seit meiner Kindheit ist die evangelische Kirche für mich Heimat und ich möchte, dass meine beiden Töchter in der kirchlichen Gemeinschaft aufwachsen-in einem offenen und lebendigen Miteinander.

 

WERNER DAUNER

Jesus lebt und er mag eine lebendige, vielfältige Gemeinde und ich kann durch die Arbeit im KV dazu Ideen und Lebendigkeit liefern.

 

LEA FILIPOSKI

KV – dafür möchte ich mich einsetzen um in unsrer Gemeinde auch neue Projekte umsetzen und frischen Wind in die Gremienarbeit bringen zu können.

 

BERND HERRMANN

„Zusammen ankommen“ ist mir wichtig – daher werde ich im Kirchenvorstand darauf achten, dass die Strukturen gestärkt werden, in denen Teams funktionieren, den vielen Freiwilligen Wertschätzung entgegen gebracht wird und sich jeder Einzelne mit seinen Fähigkeiten und nach seinen Möglichkeiten in unsere Gemeinschaft einbringen kann.

 

GÜNTER JOHANNSEN

Ich möchte daran mitarbeiten, eine authentische Kirche zu bauen. Als evangelischer Christ glaube ich weder an einen linken oder rechten Zeitgeist (Mainstream) oder an einen Bischof, noch an die Kirchenleitung, sondern allein an den dreieinigen Gott, der in Jesus Christus in unsere Welt kam, damit wir allein ihm nachfolgen!

 

KATJA KOHRS

Für die Kirchengemeinde möchte ich gerne weiterhin bei den Themen der Kinder, der Kindertagesstätten, in der Redaktion des Gemeindebriefs und beim Organisieren von verschiedenen Veranstaltungen meine Erfahrungen einbringen, sowie weitere Bereiche mitgestalten.

 

DR. CHRISTOPH von LOEWENICH

Die Zahl der Kirchenaustritte bleibt unverändert hoch, geschützte Bereiche in unserer Gesellschaft für Kreativität, Spiritualität und ehrenamtliches Engagement nehmen weiter ab. Und trotzdem, wir müssen alle gegen diesen Trend halten, so gut es eben geht. Daher die Kandidatur - ein Betrag für ein Miteinander jenseits einer optimierungswütigen Gesellschaft.

Dr. MEINHARD PAFFRATH

Im Kirchenvorstand möchte ich dazu beitragen, dass das Gemeindeleben weiterhin lebendig bleibt, mich in einem Bereich wie der Ökumene engagieren und allgemein dort aktiv werden, wo gerade mein Einsatz benötigt wird.

 

NINA PETZOLDT

Mit meiner erneuten Kandidatur möchte ich weiter dazu beitragen, dass Menschen unterschiedlichen Alters, unterschiedlicher Herkunft und Denkweise Kirche als einladenden Ort des Lebens, Glaubens und des Austauschs erfahrenen.

 

UDO PURWINS

An der KV-Kandidatur reizt mich, dass ich die Geschicke der Gemeinde umfassend miterleben und gestalten möchte.

 

DIRK SCHLITZKUS

Ich möcht gerne die vielfältigen Aufgabenbereiche in unser Kirchengemeinde - wie schon in den vergangenen 5 Jahren - weiter mitgestalten, denn es gibt noch viel zu bewegen.

 

MONIKA  SCHRÖDER-RICHTER

Nach sechs Jahren im Kirchenvorstand wünsche ich mir sechs weitere Jahre in diesem Ehrenamt, um Bewährtes zu bewahren, Neues zu erkunden und zu wagen sowie Begegnungen zu ermöglichen und zu suchen.

STEPHAN VOGLER

Seit gut drei Jahren bin ich bereits als Beauftragter des Kirchenvorstands für die Evangelische Jugend tätig. Dadurch bekam ich einen Einblick in die Arbeit des Kirchenvorstands und möchte mich nun gerne verantwortlich einbringen. Meine Prioritäten würden  weiterhin bei der Jugendarbeit liegen.


ANNIKA WITTMANN

Bei meiner Kandidatur reizt mich vor allem die Idee, die evangelische Jugend im Kirchenvorstand zu vertreten, für verschiedene Interessen einzutreten und das Gemeindeleben aktiv mit zu gestalten. Besonders auf die verschiedenen Herausforderungen, die man im Kirchenvorstand antreffen wird, freue ich mich sehr!